Logo LAUT
gefoerdert durch Bundesministerium für Arbeit und Soziales-reha pro

new work - September 2021 Jetzt anmelden: Vortrag und Diskussion:
Eröffnet der Wandel neue Perspektiven für inklusive Arbeitsplätze?
am 29. September 2021 ab 18:30 Uhr Heinrich-Lades-Halle (Erlangen)
'new work' – auch inklusiv? weitere Informationen Zum Livestream Bunte Pfeile weisen den Weg nach rechts oben. Aufsteigend und dynamisch.
Modellprojekt LAUT Modellprojekt LAUT Wegbereiter für eine inklusive Gesellschaft Mehr zum Projekt Direktkontakt modellprojekt-laut LAUT für Unternehmen LAUT für
Unternehmen
Berater für eine inklusive Arbeitswelt Arbeitgebenden-Consulting Direktkontakt
Inklusion LAUTstark
für Inklusion
"Innovative Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben" Verbundpartner Direktkontakt

LAUT macht stark ​

Modellprojekt für mehr Inklusion in der Arbeitswelt

Jeder ist Besonders. Mit besonderen Fähigkeiten, Stärken und Schwächen. Mal sichtbar, mal unsichtbar, mal leise, mal LAUT. Wo die gebräuchlichen Instrumente an ihre Grenzen stoßen, braucht es neue Wege und Perspektiven – für Arbeitssuchende und Arbeitgebende. LAUT bietet gesundheitlich eingeschränkten Personen aus dem Geltungsbereich des SGB II ein modulares Angebot, mit einer Vielzahl innovativer Werkzeuge und neu geschärfter Instrumente für den Schritt zurück in den Arbeitsmarkt. Gleichzeitig bietet LAUT eine Palette von Angeboten zur zielgerichteten Information und Beratung für Arbeitgebende, um in einem andauernden Prozess Betriebe zur Inklusion zu befähigen und zu unterstützen.

Neuigkeiten aus dem Projekt

Stellenprofile neu denken auf jobinklusive.org
Gemeinsam mit "JOBinklusive" haben wir vom Projekt LAUT einen Artikel zum sogenannten Jobcarving geschrieben, einem vielversprechenden Konzept mit Mehrwert für alle! Hier weiterlesen ...

14.05.2021
LAUT zeigt Flagge für Vielfalt
Zum Deutschen Diversity Tag am 18. Mai 2021 ist LAUT im Livestream zum Thema „Inclusive DIVERSITY“ für alle Mitarbeiter*innen von Danone Deutschland-Österreich-Schweiz.Hier weiterlesen ...

Pressemitteilung 06.11.2020
EIN JAHR LAUT UND NOCH NICHT LEISE
Im Modellprojekt LAUT soll der Zugang zum allgemeinen Arbeitsmarkt für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen verbessert werden. Zwischen Stabilisierung, ersten Vermittlungserfolgen und Herausforderungen der Pandemie wagt der Projektverbund nach dem ersten Förderjahr einen Schulterblick. Hier weiterlesen ...

Pressemitteilung 30.09.2020
DIE ARBEITSWELT VON MORGEN BIETET AUCH CHANCEN FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNGEN
Technisierung im Arbeitsleben nimmt zu. Für Menschen mit Behinderungen werden sich dadurch neue Möglichkeiten für Beschäftigung ergeben. Hier weiterlesen ...

Pressemitteilung 12.02.2020
INKLUSIONSPROJEKT "LAUT" BEI ROTARY-CLUB ERLANGEN VORGESTELLT
Am Abend des 12. Februar 2020 begrüßten die Mitglieder des Rotary Clubs Erlangen im Rahmen ihres monatlichen Treffens Vertreter des Projektverbundes „LAUT – Leben, Arbeiten und Teilhabe in einer inklusiven Gesellschaft“, um nach einem Einblick in das Modellprojekt ... Hier weiterlesen ...

Für mehr Neuigkeiten zum Inklusionsprojekt LAUT abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie informiert!

* Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über das Modellprojekt LAUT, Neuigkeiten und Termine. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden oder Ihre Einwilligung jederzeit per E-Mail an info@laut-inklusion.de widerrufen. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs sofort gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung zum Versand des LAUT-Newsletters ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

LAUT – ein rehapro Modellprojekt

Für innovative Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben
Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales fördert LAUT als Modellprojekt bis Ende 2024 nach § 11 SGB IX im Rahmen des Programms „Innovative Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben – rehapro” mit dem Ziel, Arbeitskraft zu erhalten sowie tragfähige und erfolgreiche Zugänge zum Arbeitsmarkt zu schaffen und somit gesellschaftliche Teilhabe zu verwirklichen.
Schriftgröße anpassen
Kontrast